Pakete für Lesbos

Martin Ebendorf hat mit anderen Helfenden über 300kg gespendete Hygieneartikel und andere Notwendigkeiten des täglichen Gebrauchs in die Flüchtlingslager nach Griechenland geschickt. Die NGO Attika Human Support koordiniert die Hilfsorganisation, Ehrenamtliche in Freiburg und anderen Städten sammeln Spenden und packen die Pakete. Verschiedene Sponsoren bezahlen den Transport nach Griechenland.

Zur Zeit werden in den Geflüchtetenlagern vor allem Hygieneartikel gebraucht.

Kontakt zum Spendenprojekt in Freiburg: pakete-fuer-lesbos@corona-solidaritaet.de

Erstveröffentlicht am
Medium
RDL
URL der Quelle
Kategorie